Von Yannick Arnon | News vom 13.09.2017 - 15:13 Uhr - Kommentieren
Rayman Legends Screenshot

Vor fünf Jahren war Rayman Legends noch als Exklusivtitel für die Wii U angekündigt, heute ist das Jump'n'Run für alle gängigen Plattformen erhältlich. Diese Woche wurde auch Nintendo Switch mit einer Umsetzung der Definitive Edition beglückt, auf Grundlage der superben Versionen für PlayStation 4 und Xbox One. Warum es sich auf Nintendos Switch leider nicht um die definitive Version handelt und warum der Titel trotzdem eure Aufmerksamkeit wert ist, erklären wir in unserem Test.

Bitte warten...

Nachdem Rayman lange Zeit im Schatten der Rabbids fest steckte, konnte sich Ubisofts Strahlemann mit Rayman Origins, einer gefeierten Zurückbesinnung auf seine 2D-Wurzeln, zurück ins Rampenlicht katapultieren. Rayman Legends führte diese Tugenden konsequent fort und mauserte sich zu einem der besten Plattformer der letzten Jahre. Während Rayman und seine Freunde 100 Jahren im Tiefschlaf verbracht haben, breiteten sich in ihrer Heimat die Albträume aus und müssen wieder zurückgeschlagen werden. Mit bis zu vier Spielern rennt, springt und schlagt ihr euch durch fantasievolle Welten, findet versteckte Räume und befreit Kleinlinge, wodurch ihr neue Welten und Levels freischaltet. Spielerisch hat sich im Vergleich zu den vorherigen Versionen nicht viel getan, Veränderungen gibt es trotzdem.

Da wären zunächst die Ladezeiten, die oftmals doppelt so lange wie auf der Wii U dauern. Im eShop kommt Rayman Legends: Definitive Edition mit schmalen 2,9GB daher, der Preis für dieses niedrige Datenvolumen dürfte in einer ausgiebigen Kompression der Assets liegen, die vor Beginn jedes Levels zunächst entpackt werden müssen. Jedes Mal 10 bis 15 Sekunden auf dem Ladebildschirm zu verbringen, bringt mit der Zeit den Spielfluss ins Stocken. Auch wenn es keine Lebensbegrenzung oder Game Over gibt, verlangt euch der Schwierigkeitsgrad insbesondere in späteren Abschnitten einiges ab. Nach wie vor zählen die Musik-Levels im Stil von Spielen wie Bit.Trip Runner, in denen ihr schnellstmöglich mit skurrilen Coverversionen von Songs wie Black Betty oder Eye of the Tiger im Hintergrund ins Ziel wetzen müsst. Gegner und Objekte sind dabei im Takt der Musik geskriptet, was immer noch verdammt ulkig ist.

Dank der simplen Button-Belegung ist die Steuerung mit einem einzelnen Joy-Con-Controller zumindest in der Theorie ein Klacks, ohne ein Steuerkreuz fehlt jedoch das gewisse Etwas an Präzision, welches man in einem Jump'n'Run bitter nötig habt. In der Kampagne werden die Aktionen von eurem Helfer Murfy mit dem A-Knopf ausgeführt, während ihr gleichzeitig einen Charakter steuert. In der Bonuswelt "Murfy's Touch" könnt ihr diese Levels noch einmal in der ursprünglich für Wii U konzipierten Weise spielen, indem ihr als Murfy mit dem Touchscreen Hindernisse beseitigt und der jeweils andere Charakter von der KI übernommen wird. Das funktioniert nur im Handheld-Betrieb, weil das Dock den Touchscreen blockieren würde. Zudem ist "Murfy's Touch" Einzelspielern vorbehalten, ihr würdet schließlich euren Mitspielern die Sicht aufs Display blockieren, wenn ihr mit dem Finger drüber wischt oder die Konsole rotiert. Auf der Wii U hat das insgesamt besser geklappt.

Empfehlen Tweet absetzen Google Plus

Seiten-Auswahl

Rayman Legends
  • Rayman Legends

  • Entwickler: Ubisoft Montpellier
  • Publisher: Ubisoft
  • Genre: Jump'n'Run
  • Status: Released
  • Altersfreigabe: Ab 6 Jahren
  • Release
  • PC: 29.08.2013
  • X360: 29.08.2013
  • PS3: 29.08.2013
  • Wii U: 29.08.2013
  • PS Vita: 15.10.2013
  • XONE: 21.02.2014
  • PS4: 21.02.2014
  • NINTENDO SWITCH: 12.09.2017
Star
Bewerte Rayman Legends mit deiner Note. Dabei wertest du von Note 1 bis 5, während 5 die beste Wertung ist. Insgesamt haben 0 Spieler eine Wertung von 0/5 abgegeben. 1 2 3 4 5
Kaufen Alle Infos

Updates

News zu Call of Duty WW2

Call of Duty WW2 - Das ist der Trupp der Singleplayer-Kampagne!

21.09.

Resident Evil 7 - Gameplay-Trailer zu Not a Hero-DLC veröffentlicht

21.09.

Minecraft - Better Together Update bringt Crossplay

21.09.

Nintendo Switch - Verstecktes NES-Spiel ein Tribut an Iwata?

21.09.

FIFA 18 - Switch-Version größer als Zelda: Breath of the Wild

21.09.

Pokémon Go - Mewtu-Raids starten heute in Deutschland

Weitere News anzeigen

Games bewerten

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5