PLAYNATION NEWS Steam

Steam - Im Keystore gekaufte Spiele werden deaktiviert, Betroffene beschweren sich

Von Wladislav Sidorov - News vom 17.01.2018, 07:00 Uhr
Steam Screenshot

Mehrere in Keystores gekaufte Spiele wurden auf Steam deaktiviert. Käufer können die Titel nicht mehr in ihrer Bibliothek auffinden. Nun beschweren sich einige Betroffene in den Steam-Foren.

Wer Steam-Spiele in Keystores des Graumarkts erwirbt, kann sich nicht sicher sein, dass der Produktschlüssel aus einer legitimen Quelle stammt. Nun wurden mehrere in Keystores gekaufte Spiele aus den Bibliotheken der Steam-Nutzer entfernt.

Den betroffenen Käufern wird angezeigt, dass es Probleme bei der Bezahlung gegeben habe und der Zugriff auf das Spiel dementsprechend entzogen wird. Wer es weiterhin spielen will, solle den Titel über den offiziellen Steam-Markt erwerben.

YouTube YouTube So dreist reagiert G2A auf Kritik

Illegale Keys werden gesperrt

Händler wie G2A, Kinguin oder MMOGA sind dafür bekannt, ihre Keys aus nicht sonderlich vertrauenswürdigen Quellen zu erhalten. Teilweise werden die Produktschlüssel aus komplett illegalen Quellen erworben, sind gestohlen oder funktionieren gar nicht erst. Spieler kaufen dennoch dort ein, weil die Keys aufgrund ihres Ursprungs deutlich günstiger sind als in offiziellen Läden.

Bemerkt ein Publisher oder Entwickler den Diebstahl, werden die Keys auf Steam gesperrt. Bereits eingelöste Keys werden im Anschluss für ungültig erklärt, aus der Bibliothek entfernt und können nicht mehr verwendet werden.

Allgemein Allgemein Entwicklern werden Spielekeys gestohlen, Verkäufer G2A unternimmt nichts

Vertrauenswürdige Quellen für Spiele-Keys

Betroffen sind unter anderem auch Spiele von Daedalic, die sich auf Twitter zum Vorfall äußerten. Einige Betroffene hätten dem Spiel eine negative Bewertung verliehen und die Schuld dem Entwickler gegeben. Eine lautet folgendermaßen:

„Ich hatte das Spiel ca. ein halbes Jahr. Dann wurde es mir von Steam entzogen, da es angeblich Probleme bei der Bezahlung gegeben hat. Ich hatte das Spiel bei einem Keyseller gekauft, aber keinen Nachweiß mehr. Mein geld ist weg und das Game auch. GG Steam“

Wer Keys aus legitimen Quellen erwerben möchte, sollte Händlern wie AmazonGamesplanet oder Humble Bundle vertrauen. Deren Spiele sind offiziell lizenziert und entstammen direkt aus den Händen der Entwickler.

Wenn ihr immer auf dem neuesten Stand in puncto Gaming-News bleiben möchtet, dann folgt PlayNation gerne auf Twitter und Facebook.  

Steam Key deaktiviert und nicht mehr da

Hinweis: Dieser Artikel ist alles, nur keine Werbung. Bei allen Links zu Amazon, Gamesplanet und Humble Bundle handelt es sich dennoch um automatisierte Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision - ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Die Händler haben auf den Inhalt dieses Artikels keinen Einfluss. Er ist redaktionell unabhängig entstanden.

News & Videos zu Steam

Steam Steam - Publisher manipuliert Reviews, Valve löscht alle Spiele Steam Steam - Erster Sale 2018 startet morgen! Steam Steam - Mehrere große Updates angekündigt Steam Steam - Im Keystore gekaufte Spiele werden deaktiviert, Betroffene beschweren sich Steam Steam - Das große Qualitätsproblem Steam Steam - So verläuft die Produktion des Steam Controllers Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - Update: Mod ermöglicht manuelles Speichern Kurioses Kurioses - Kung Fury 2 mit Michael Fassbender erscheint im Kino
News zu Rainbow Six: Siege

LESE JETZTRainbow Six: Siege - Operatoren Lion und Finka: Tipps und Tricks plus Gameplay

KOMMENTARE